Rezension: Die jüdische Küche von Annabelle Schachmes

Eine kulinarische Reise zwischen Tradition und Moderne - mit über 160 Rezepten



"Gehen Sie auf eine einzigartige kulinarische und kulturelle Reise, bei der Sie das jüdische Volk und seine Küche kennenlernen! Von New York nach Tel Aviv über Tunis und Krakau – Annabelle Schachmes hat mehr als 160 traditionelle und neu interpretierte Rezepte gesammelt. Ob Würzmittel, Vorspeisen, Hauptgerichte, Beilagen oder Brot und Desserts: Die Gerichte aus aller Herren Länder bieten unwiderstehliche Ideen für den Alltag oder besondere Festtage. Tauchen Sie ein in die geschmackliche Vielfalt der jüdischen Küche, die von weltweiten Einflüssen, Traditionen und gelebter Veränderung geprägt ist und dabei doch ihre Seele bewahrt hat: einen Duft von hier und anderswo."

Ein wirklich wunderschönes Buch ! Das Cover ist sehr hübsch und sympatisch, der Einband hochwertig. das Buch ist richtig dick, immerhin 384 Seiten ! Nicht zu jedem Rezept gibt es ein Foto, aber da wo es Fotos gibt, sieht es echt lecker aus. 




Ich wusste gar nicht, dass die jüdische Küche in sovielen Ländern vertreten ist. Es ist wirklich erstaunlich. In diesem Buch lernt man einiges über die jüdische Lebensweise und lernt auch die verschiedenen Feiertage kennen. Man spürt regelrecht die Liebe und die Tradition beim Lesen des Buches.

Aufgeteilt ist das Buch in die folgenden Kapitel:

Gewürze, Eingelegtes & Würzmittel
Vorspeisen
Hauptgerichte
Beilagen
Suppen
Street Food & New Yorker Delis
Brot & Backwaren
Desserts
Jüdische Feiertage


Mich haben viele Rezepte begeistert und ich werde einige Zeit benötigen, um sie nachzukochen bzw zu backen. Angefangen habe ich mit Börek, eine gefüllte Blätterteigtasche mit Sesam bestreut. Ich hätte nie gedacht, dass Börek aus der jüdischen Küche kommt. Auf jeden Fall waren sie sehr lecker und der Teller schnell leer!

Sehr empfehlenswert ! Das Buch ist vom Südwestverlag und für 29,99 € im Buchhandel erhältlich.

Hier geht's zur Leseprobe: Klick


"Essen, trinken und schlafen, dass ist die beste Beschäftigung"

(sagt man im Jiddischen :-) )

*WERBUNG: DAS BUCH WURDE MIR FREUNDLICHERWEISE VOM RANDOMHOUSE VERLAG ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.

Beliebte Posts