Freitag, 7. Oktober 2016

Trainieren und Abnehmen mit Fitbit Charge 2: Let's do it


Bei mir ist es gerade schön kuschelig warm. Der Kaminofen ist an und Mensch und Katze fühlen sich wohl. Draußen sieht es schon anders aus. Grau in grau mit Nieselregen. Wenn ich morgens die Kinder zur Schule und in den Kindergarten bringe sieht man recht missmutige Gesichter. Kann ich verstehen, Herbstwetter ist schön, aber nur wenn  die Sonne scheint.

Bei solchem Wetter verändert sich auch gleich die Bereitschaft Sport zu machen. Gestern konnte ich mich nur noch zu Situps aufraffen. Ich benötige dringend einen Motivator.

In den letzten Jahren kamen immer mehr Fitnesstracker auf den Markt. Bisher war ich eher skeptisch und mochte sie nicht. Dieses Jahr bekam ich ein neues Smartphone, das Sony Z3 Compact, dieses hat eine App Lifelog, die Schritte zählt. Ich war begeistert, denn so konnte ich sehen an welchen Tagen ich mich zu wenig bewegt habe, und ja es hat meine Motivation gesteigert. Mindestens 10.000 Schritte pro Tage sind mein Ziel. Ich bin also definitiv mehr gelaufen als früher. Allerdings nervt es mich tierisch ständig mein Handy dabei haben zu müssen. gerade in enger Sportbekleidung ohne Taschen, oder im Kleid geht das einfach nicht. Der Schrittzähler hat mich so motiviert, dass ich abends beim Zähneputzen noch um die Badewanne gelaufen bin, um meine 10.000 voll zu bekommen. Verrückt, oder? Und nun denke ich mir ist Zeit für einen Schrittzähler 2.0.

Ich habe mich etwas im Internet informiert und bin auf den Fitnesstracker Charge 2 von Fitbit gestoßen. Es war Liebe auf den ersten Blick. 


Mir gefällt der schlichte und edle Look, und die Farbauswahl. Außerdem gibt es verschiedene Armbänder aus Kunststoff oder Leder, die man je nach Geschmack und Laune wechseln kann. Man kann diesen Tracker zum sportlichen Look tragen, aber auch zum Sakko oder Kleid sieht es sehr gut aus. Das nenne ich alltagstauglich.

Was kann die Fitbit Charge 2 ?

Das Display hat eine gute Größe. es kann Uhrzeit, Datum, Schritte und Puls anzeigen. das Menü ist per Knopf an der Seite intuitiv bedienbar. Außerdem kann man es individuell einstellen, man kann sogar Menüpunkte, die man nicht benötigt deaktivieren. Man kann aus verschiedenen Workouts wählen, zum Beispiel Fahrrad, Intervalltraining, Laufen, Krafttraining, Spinning, Yoga, Zirkeltraining, Wandern,...

Apps wie Runtastic und Co. benötigt ihr dann nicht mehr.
Damit man nicht immer den Startknopf drücken muss, erkennt der Fitnesstracker automatisch eure Bewegung und zeichnet diese auf. Sobald ihr in Reichweite zu eurem Smartphone seid wird dieses mit der App per Bluetooth synchronisiert.

Sehr gut finde ich auch den integrierten Pulsmesser. Ich bin Laufanfänger, und mein Puls ist oft noch viel zu hoch. Ich habe diesen Sommer immer wieder Laufeinheiten gemacht, um meine Ausdauer weiter zu trainieren. Laufen ist für mich aber schon immer eine Herausforderung gewesen. Ich werde dran bleiben, denn ich möchte nächstes Jahr beim Sportabzeichen 3000m Laufen können, ohne danach einen Notarzt zu brauchen :-). Auch hier wäre mir der Fitnesstracker eine wertvolle Hilfe. Den Pulsverlauf kann man per App über den ganzen Tag verfolgen. Außerdem gibt Fitbit Auskunft über den individuellen Ruhepuls und dem daraus errechneten Fitnesszustand.

Wettkämpfe motivieren

Außerdem gibt es ein Fitbit-Netzwerk. Man kann sich mit anderen Fitbit-Usern, oder deine besten Freundin/ Freund vergleichen, anfeuern und damit motivieren.

Lange genug geschlafen?

Natürlich merkt die Charge 2 auch wann ihr schlafen geht und wielange ihr schlaft. Was mir das bringt weiß ich allerdings noch nicht so genau :-)

Morgens kann man sich durch Vibirieren am Handgelenk wecken lassen. Ich bin gespannt, ob das bei mir ausreicht.

Was kostet die Fitbit Charge 2 ?

Die Fitbit Charge 2 gibt es in verschiedenen Farben für 159 € zu kaufen. Außerdem gibt es zwei Sonderfarben und viele Wechselarmbänder.

Wie findet ihr dieses Modell? Würde euch so ein Fitnesstracker auch reizen oder habt ihr schon einen? Wie sind eure Erfahrungen damit?


Das wichtigste in meinem Leben ist meine Familie - mein Mann und meine Kinder, und unser Glauben an Gott. Außerdem findest du hier leckere Rezepte, die deinen Stoffwechsel und deine Fettverbrennung anregen. Und ihr erfahrt wie man durch gesunde Ernährung und Sport abnehmen kann.