Donnerstag, 27. Oktober 2016

Einfach abnehmen mit Eiweiß und ein Rezept

Beständigkeit führt zum Ziel

Wer abnehmen will benötigt viel Disziplin. Disziplin um die Ernährung umzustellen und vor allem dabei zu bleiben, und Disziplin um regelmäßig Sport zu machen. Nicht nur Ausdauersport, sondern auch Sport, der Muskeln aufbaut. Warum das wichtig ist hatte ich bereits HIER geschrieben.

70% macht beim Abnehmen die Ernährung aus, 30% Bewegung durch Sport.

Die wichtigsten Regeln bei der Ernährung sind dabei:

  1. Fett in Maßen einsetzen, und auf gesunde Fette achten.
  2. Viel Eiweiß. Dieser Punkt fällt mir persönlich am schwersten. Warum ist Eiweiß wichtig? Eiweiß reguliert den Insulinspiegel. Wer genug Eiweiß zu sich nimmt riskiert keine Heißhungerattacken am Abend. Wer genug Protein zu sich nimmt verliert keine wertvolle Muskelmasse, das verhindert den gefürchteten Jo-Jo-Effekt. Eiweiß macht langanhaltend satt und kurbelt den Stoffwechsel an. Der Stoffwechsel arbeitet durch die Zufuhr von Eiweiß intensiver, die sogenannte Thermogenese hält nach einer proteinreichen Mahlzeit deutlich länger an, und die Fettverbrennung wird erhöht. Und aus Aminosäuren werden Glückshormone gebildet, die kann man bei einer Diät gut gebrauchen ^^
  3. Langsame Kohlehydrate aus hochwertigem und ballaststoffreichen Vollkornprodukten. Ich benutze auch gerne Dinkel anstatt Weizen.
  4. Viel Gemüse, roh und gekocht, aber auch Obst
  5. ausreichend trinken, ich trinke gerne grünen Tee oder einen selbstgemachten Ingwertee. Das pusht den Stoffwechsel und die Fettverbrennung.
Inzwischen komme ich sehr gut klar mit meiner umgestellten Ernährung, das einzige was mir noch schwer fällt ist genug Protein zu mir zu nehmen. Wenn man bedenkt dass man mindestens 1,6g Protein pro kg/Gewicht zu sich nehmen soll. Ich komme da also auf 110g pro Tag !! Finde ich wahnsinnig viel. Da muss ich noch einiges ändern. Ich muss viel öfter Fisch, Fleisch, Eier, Haferflocken, Nüsse, Kerne, Quark und mageren Käse essen. Skyr mag ich sehr gerne. Skyr hat bis zu 11g Protein auf 100g. Das ist um einiges mehr als ein normaler Joghurt hat.

Frühstück mit Skyr Himbeere und Haferflockenmüsli, Mandeln und Früchten
Habt ihr schon mal geschaut wie euer Eiweißbedarf aussieht? Kennt ihr Lebensmittel, die viel Protein haben? 

Ich habe hier ein Rezept für Apfel-Hafer-Bällchen für euch, damit ihr einen gesunden proteinreichen Snack für zwischendurch essen könnt.

Apfel-Hafer-Bällchen

Zutaten für ca. 12 Apfel-Hafer-Bällchen

240g grobe Haferflocken
1/2 TL Salz
1 TL Zimt
120g Erdnussbutter crunchy (zum Beispiel von Myprotein*)
4 EL Honig
1 Apfel, geschält und in ganze kleine Stücke geschnitten
1 zerdrückte Banane
1 handvoll Kürbiskerne
1 handvoll Weinbeeren oder Cranberrys
4 EL Leinsamen oder Chiasamen

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Aus dem teig ca. 12 Bälle formen und auf das Backblech legen.
Für 15 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

LECKER !

*WERBUNG: DIE ERDNUSSBUTTER WURDE MIR FREUNDLICHERWEISE VON MYPROTEIN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.

Das wichtigste in meinem Leben ist meine Familie - mein Mann und meine Kinder, und unser Glauben an Gott. Außerdem findest du hier leckere Rezepte, die deinen Stoffwechsel und deine Fettverbrennung anregen. Und ihr erfahrt wie man durch gesunde Ernährung und Sport abnehmen kann.