Samstag, 30. April 2016

Rezension: Ich vermisse dich von Harlan Coben


"Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist überzeugter Single, seit sich einst ihre große Liebe einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, starrt sie fassungslos in die Augen desselben Mannes – auf dem Profilbild einer Dating-Website. Noch während sie überlegt, ob sie ihn kontaktieren soll, wird der Mann auf dem Foto zum Verdächtigen in einem Mordfall – und Kats Ermittlungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Währenddessen belauert ein Mörder aus der Ferne jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn ihre Nachforschungen drohen einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten und Hoffnungen einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eins mehr nicht ankommt …"

Klingt spannend oder? War es auch ! Der bekannte Autor Sebastian Fitzek schreibt über Harlan Coben "Einer der wenigen Autoren, von dem ich blind jeden Thriller kaufe.Ohne mir auch nur die Inhaltsangabe durchzulesen."
Das ist ein echtes Kompliment von einem, der es wissen muss.

Die Handlungen in dem Buch waren und blieben spannend. Alles war unvorhersehbar.Es gab schockierend furchtbare Situationen, die ich echt nicht erleben möchte. Das macht eben einen guten Thriller aus. Es ist keine Story, die man schon mal irgendwo so in der Art gelesen hat, sondern etwas ganz neues. Die Geschichte ist rund und schlüssig. Ein Buch welches gelesen werden möchte, ohne es zwischendurch aus der Hand zu legen.

Fazit:
Ein Buch, welches gelesen werden möchte, ohne es zwischendurch aus der Hand zu legen. Spannend, emotional, schockierend. Ein echter Thriller!



Das wichtigste in meinem Leben ist meine Familie - mein Mann und meine Kinder, und unser Glauben an Gott. Außerdem findest du hier leckere Rezepte, die deinen Stoffwechsel und deine Fettverbrennung anregen. Und ihr erfahrt wie man durch gesunde Ernährung und Sport abnehmen kann.